Homöopathische Bücher
zu den Themen Gesetzmäßigkeit, Materia Medica
sowie Theorie und Praxiserfahrung

Auf den folgenden Seiten finden Sie Empfehlungen zu homöopathischer Literatur, die sich in ihren Beiträgen mit Themen im Sinne Samuel Hahnemanns oder James T. Kents beschäftigen.

Sei es in Abhandlungen beispielsweise zu Praxisthemen, Arzneimittelherstellung oder Arzneimittelprüfungen, Ausarbeitungen von aktuell durchgeführten Arzneimittelprüfungen oder zusammenfassender, charakterlicher Darstellung von Arneimittelbildern (Liste der beschriebenen bzw. geprüften Arzneimittel).

In alle Beiträge fließen die jahrzehntelangen Erfahrungen in der homöopathischen Praxis ein.

Es handelt sich dabei um folgende Werke:

Wenn wir einmal die Gesetzmäßigkeit der „Ähnlichkeit“ und die Gesetzmäßigkeit der „Krankheit/Gesundheit“ erkannt und erlebt haben, bemerken wir den unwiderstehlichen Wunsch, diese Erkenntnis und Wahrheit anderen mitzuteilen.
Es darf nicht an Mut fehlen, entsprechende Kommunikation zu führen und als Vertreter und Zeuge dieser Wahrheit aufzutreten.
Aufgrund bewussten Erlebens der Gesetzmäßigkeit können wir nicht mehr in Verwirrung und Entfremdung leben, sondern die Suche nach der Wahrheit ist in der eigenen Lebensentwicklung zur kostbaren Lebensgrundlage geworden.
Die Beschäftigung mit der Lehre der Homöopathie und der Chronischen Krankheit, dem Miasma, zeigt in klaren Zügen die Gesetzmäßigkeit des Lebens, über Gesundheit und Krankheit, was überall zu beobachten ist.

Edeltraud und Peter Friedrich


Letzte Änderung dieser Seite: Mittwoch, 04. September 2019

Impressum

Datenschutz